Was sind häufige Betrugsfälle, mit denen Privatdetektive während der COVID19-Pandemie zu tun haben? (Und wie Sie sich schützen können)

von Detektei Reimann

Die Begegnung mit COVID-19 hat die ganze Welt in Mitleidenschaft gezogen, bis hin zu einem Punkt der für viele Menschen kaum ertragbar gewesen ist. Die Existenz von COVID-19 hat den Lebenszyklus der Menschen erschüttert und die fest etablierten Systeme der Bildung, der Wirtschaft und das Leben aller Menschen durcheinander gebracht.

COVID-19 hat sich als Problem für das Wirtschaftssystem erwiesen, indem es alle physischen Organisationen, ob privat oder staatlich, beschädigt hat. Es hat auch zu einem digitalen Leben und zur Normalisierung der Online-Welt geführt. Es hat sich auch als eine Gelegenheit für Betrüger erwiesen, die den richtigen Moment suchen, um die Menschen online zu attackieren. Probleme mit Betrug und Diebstahl sind nicht neu. Unsere Privatdetektive haben schon vor der COVID-19-Epidemie Betrüger in Deutschland aufgespürt, und während der Pandemie wurden es noch mehr.

Was sind gängige Betrugsmaschen während der Pandemie? Wie können Sie sich und Ihre Familie vor Betrügern schützen?
Wir haben eine Liste von Betrügereien zusammengestellt, die sich während der Pandemie als beliebt erwiesen haben. Wir haben auch Tipps hinzugefügt, wie Sie vermeiden können, Opfer eines solchen Betrugs zu werden.

Wohltätigkeitsbetrug

Die COVID-19-Pandemie hat nicht nur das Virus verbreitet, sondern auch dazu geführt, dass viele Menschen ihre Arbeit und ihre Mittel verloren haben. Dies war der richtige Zeitpunkt für großzügige Menschenfreunde, sich zu Wohltätigkeitszwecken zusammenzuschließen, um die Gesellschaft in gewissem Maße ins Gleichgewicht zu bringen. Es war aber auch die Zeit, in der Betrüger mit schlechten Absichten an die Menschen herantraten, um sie in die Irre zu führen.

Diese Betrüger geben sich als echte Wohltätigkeitsorganisation aus. Sie treten mit glaubwürdigen Begründungen auf und gewinnen so das Vertrauen der Spender. Sie ermutigen die Menschen, zu spenden, und machen sich dann mit den Spendengeldern aus dem Staub. Sie sollten glaubwürdige und zuverlässige Wege finden, um zu spenden. Sie sollten niemals einer Online-Wohltätigkeitsanzeige folgen oder sich von einer SMS oder E-Mail einer Wohltätigkeitsorganisation beeinflussen lassen.

Um sicherzugehen, dass Ihr Geld für einen guten Zweck verwendet wird, sollten Sie sich eingehend über die Wohltätigkeitsorganisation und ihre Bedingungen für die Verwendung des Geldes informieren. Außerdem sollten Sie, bevor Sie sich einer Wohltätigkeitsorganisation anschließen, zunächst einige Nachforschungen über die Organisation anstellen. Wenn Sie immer noch Zweifel haben, sollten Sie auf jeden Fall zu einer anderen seriösen Wohltätigkeitsorganisation wechseln.

Crowdfunding

Crowdfunding ist eine der am häufigsten genutzten Methoden, um schnell Geld zu sammeln. Auf diese Weise investieren Tausende von Menschen in Projekte oder Anliegen, von denen sie glauben, dass sie sich später als vorteilhaft erweisen könnten, und sie werden dafür belohnt. Dieser Prozess läuft in der Regel über das Internet ab. Solche Investitionen sind jedoch riskant und zweifelhaft, vor allem, wenn man das Geld ohne einen legitimen Bezug investiert.  Überprüfen Sie unbedingt den Ruf der Organisation und informieren Sie sich über ihre Geschichte. Man sollte einen Blick auf die Erfolgs- und Verlustgeschichte einer solchen Sache werfen und nach ehemaligen Teilnehmern suchen, die über ihre Erfahrungen berichten. Auch bei der Weitergabe persönlicher Daten über das Internet sollte man vorsichtig sein.

Identitätsdiebstahl

Identitätsdiebstahl ist eine der am weitesten verbreiteten Betrugsmaschen. Während der COVID-19 Epedemie ist die Zahl der Diebstähle geradezu explodiert. Es gibt keine einfache Möglichkeit, diese Art von Betrug zu bekämpfen, da der Zugang zu den Identitäten der Menschen über die sozialen Medien sehr einfach ist. Betrüger nutzen dies in vollem Umfang aus. Der Identitätsdiebstahl hat auch einige neue Möglichkeiten geschaffen, die Identitäten von Menschen zu nutzen, die unsere Privatdetektive erkannt haben. Um zu vermeiden, Opfer eines Identitätsdiebstahls zu werden, ist es sehr wichtig, vorsichtig zu sein, wenn Sie Ihre Daten auf Websites eingeben, sich irgendwo anmelden und sogar Daten in Ihre Konten eingeben. Vergewissern Sie sich, dass Sie die richtigen Websites besuchen und nicht irgendeine gefälschte Kopie der ursprünglichen Website. Manchmal kann die Überprüfung der URL in Ihrem Browser Sie vor solchen schlechten Erfahrungen bewahren.

Jobs und Geschäftsmodelle

Selbst mit einem etablierten Unternehmen kann es riskant sein, Geschäfte zu machen. Aber wenn die Dinge online und auf virtuellem Wege ablaufen, wird es noch riskanter. Während der Pandemie verloren Millionen von Menschen ihre Arbeit, so dass überall Online-Jobs auftauchten – eine einfache Möglichkeit. Menschen, die einen Job oder ein Unternehmen suchen, können leicht betrogen werden. Wenn das passiert, haben sie keine Möglichkeit, die Betrüger ausfindig zu machen und sie zu melden. So müssen sie die Last des Verlustes auf sich nehmen. Um sich vor solchen Betrügereien zu schützen, ist es wichtig, dass Sie Ihre Hausaufgaben über ein Online-Unternehmen machen, bevor Sie dort einen Job annehmen. Sie können nach den Mitarbeitern des Unternehmens suchen und sie nach ihren Erfahrungen mit dem Unternehmen fragen. Aber auch das ist riskant: Sind es echte Mitarbeiter? Solche betrügerischen Online-Firmen können Ihre Daten, Fähigkeiten und Talente nutzen und sogar vorgeben, Sie zu sein, ohne dass Sie es tatsächlich sind. Sie haben jetzt Ihre Daten, Ihre Identität und manchmal betrügen sie sogar mit Bankdaten, um Geld zu überweisen! Seien Sie sehr vorsichtig!

Junk-Mails und unerwünschte Anrufe

Unerwünschte E-Mails, Anrufe und SMS sind ein weit verbreiteter Betrug. Sobald Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihre Telefonnummer auf einer Website eingeben, erreichen sie Ihren Posteingang und ersticken ihn. Bei den meisten handelt es sich wahrscheinlich um Werbe-E-Mails und -Nachrichten, aber auch Betrüger können dahinter stecken. Es ist wichtig, beim Öffnen solcher Nachrichten aufmerksam zu sein. Sie sollten den Anweisungen nicht folgen, wenn Sie sich der Glaubwürdigkeit nicht sicher sind. Ebenso sollte man es vermeiden, auf unaufgeforderte Anrufe zu antworten, da es sich dabei um Betrug handeln könnte und Ihre IP-Adressen oder Standorte unnötigerweise zurückverfolgt werden. Diese Anrufe und E-Mails können dazu dienen, an Ihre persönlichen Daten heranzukommen.

Betrug bei Darlehensänderungen

Darlehenszahlungen und Hypothekenänderungen sind sehr heikle Angelegenheiten, die im Falle eines Betrugs einen schweren Verlust bedeuten. Aufgrund der COVID-19-Situation und der Tatsache, dass alle Zahlungsangelegenheiten online abgewickelt werden (sogar die Geschäfte, die eine persönliche Beratung erfordern), hat dies das Risiko für Sicherheitszahlungen und Hypothekenänderungen erhöht. Abgesehen von der Pandemie-Situation ist es von entscheidender Bedeutung, beim Abschluss solcher Geschäfte und bei der Zahlung oder dem Erhalt einer Hypothek wachsam zu sein. Die Menschen sollten alle Details über die Glaubwürdigkeit der Person haben, mit der sie online Geschäfte machen. Wenn Sie auf einen solchen Betrug gestoßen sind, sollten Sie auf jeden Fall einen Privatdetektiv um Hilfe bitten, damit die Angelegenheit in Ruhe geklärt werden kann.

Online-Einkäufe

Online-Shopping ist ein vorherrschender Trend in diesem Jahrhundert, und die COVID-19-Situation hat ihm einen enormen Auftrieb gegeben. Während der gesamten Pandemie haben die Menschen einen großen Teil ihrer Ersparnisse ausgegeben und sind einer enormen Anzahl von Betrügereien ausgesetzt gewesen. Online-Shopping Betrug ist in der Tat der häufigste Betrug. Um zu vermeiden, dass man davon betroffen ist, sollte man nur bei authentischen Marken und auf speziellen Websites einkaufen, die eine Garantie gewähren und auch nach dem Kauf aufrechterhalten werden. Es ist immer gut, die Geld-zurück-Garantie und die Datenschutzrichtlinien der Website zu überprüfen.

Betrügereien, die sich an Senioren richten

Während der COVID-19-Pandemie haben die Online-Betrüger eine größere Chance. Unsere Privatdetektive haben herausgefunden, dass Betrüger oft absichtlich auf Senioren abzielen, da sie diese Generation für ungeschickter im Umgang mit Betrugsversuchen halten. Sie gehen davon aus, dass Senioren ein leicht zu erreichendes Ziel sind, insbesondere bei Online-Geschäften. Hier ist es jedoch die Aufgabe der Familie, zu kontrollieren, was ihre älteren Mitglieder online tun, also kaufen und/oder verkaufen, und sicherzustellen, dass niemand ihre Unschuld ausnutzt. Aber auch die Senioren selbst sollten nicht zögern, um Hilfe zu bitten. Senioren sollten sich beraten lassen, wenn sie versuchen, sich in diesen neuen Systemen zurechtzufinden.

Ressourcen für die Steuererklärung und Steuerbetrug

Der Steuerbetrug hat in letzter Zeit zugenommen und nutzt auch Identitätsdiebstahl, um unschuldige Menschen in Schwierigkeiten zu bringen. Aufgrund von COVID-19 sind alle Steuerzahler und Steuerberater dazu übergegangen, über das Internet zu arbeiten. Dies ist eine einmalige Gelegenheit für Betrüger, ihre Fähigkeiten unter Beweis zu stellen, indem sie die Identität hacken und verdoppeln, um Rückerstattungen für die gezahlten Steuern zu erhalten. Um sich vor solchen Betrügereien zu schützen, sollten Sie unbedingt darauf achten, dass der Steuerberater der für Sie tätig ist, entsprechend ausgebildet und lizensiert ist. Wenn ein Betrugselement auftaucht oder Sie sogar an der Identität Ihres Steuerberaters zweifeln, wenden Sie sich sofort an unsere Privatdetektive!

Technischer Support-Betrug

Dies ist eine der neuesten und häufigsten Arten von Betrug, die Sie durch Anrufe oder Spamming in Ihrem Posteingang oder Ihrer Mailbox erreichen. In der Regel sendet der Betrüger eine betrügerische Nachricht oder ruft Sie sogar an, um Sie davon zu überzeugen, dass Sie technische System- und Nutzungsprobleme haben. Von solchen Betrügern sollten Sie sich unbedingt fernhalten, denn sie können Ihre Daten stehlen.

Schlussfolgerung

Wenn Sie sich einen Überblick über die oben genannten Betrugsversuche verschaffen, können Sie die weit verbreiteten Betrügereien in Ihrer Umgebung einschätzen. Es ist unerlässlich, sich vor all diesen Angriffen zu schützen, um den Diebstahl unserer persönlichen Daten, unseres Geldes, unseres Eigentums und unseres Rufes zu verhindern. Zu diesem Zweck müssen wir uns über die Sicherheit und die Möglichkeiten neuer Maßnahmen auf dem Laufenden halten. Dies ist ein zuverlässiger Weg, um uns und unsere Familien vor solch schrecklichen Betrügereien zu schützen, sowohl während der COVID-19-Pandemie als auch danach.

Wenn Sie Zweifel haben oder glauben, Opfer eines solchen Betrugs geworden zu sein, ist es besser, jetzt mit einem Privatdetektiv der Detektei Reimann zu sprechen.

 

Weitere Beiträge

Fahrzeugermittlung durch Detektive der Detektei Reimann
Detektei Reimann

KFZ Halter ermitteln

KFZ Halter ermitteln – wem gehört dieses Auto? Es gibt Situationen im Leben, da möchten Sie unbedingt herausfinden, wem ein ganz bestimmtes Autokennzeichen gehört. Die

Weiterlesen »
Detektive der Detektei Reimann
Detektei Reimann

Adressermittlung durch Detektive

Was ist eine Adressermittlung? Bei einer Adressermittlung recherchieren in der Regel Detektive nach dem aktuellen Aufenthalts- oder Wohnort einer vermissten Person. Solche Recherchen dürfen natürlich

Weiterlesen »
You cannot copy content of this page