Bewerberüberprüfung

Ein Unternehmen oder eine Firma muss regelmäßig neue Mitarbeiter akquirieren und nicht selten haben viele Unternehmen sogenannte Human Resources Abteilungen oder auch die klassischen Personalplan-Büros, die sich firmenintern um diese Vorgänge kümmern. Diese sind dann in den jeweiligen Betrieben dafür zuständig, dass man die passenden Menschen mit den entsprechenden Qualifikationen für den entsprechenden Unternehmensteil findet. Viele Unternehmen sind da sehr spezialisiert und haben zum teil jahrelange Erfahrungen in diesem Bereich und haben scheinbar auch gute Antennen entwickelt, wo und wann die passenden neuen potenziellen Mitarbeiter zu finden sind. Zum Beispiel gibt es sehr viele IT Entwicklungsunternehmen oder Forschungseinrichtungen die ihre neuen Mitarbeiter noch als Studenten quasi vom Hörsaal der Universität oder Fachhochschule mit einem guten Arbeitsvertrag in das jeweilige Unternehmens lotsen möchten. Die Detektei Reimann hat vor Ort beispielsweise die Rheinisch westfälische Technische Hochschule, die teilweise sehr international aufgestellt ist und ein sorgfältiges Auswahlsystem hinsichtlich neuer Mitarbeiter entwickelt hat. So haben auch viele DAX Konzerne in Deutschland sehr systematische Auswahlprozesse entwickelt um die wirklich besten und qualifiziertesten neuen Mitarbeiter zu finden und dadurch sicherzustellen das man im Bereich Forschung und Entwicklung mit anderen Marktteilnehmern konkurrieren kann. Gerade in den Bereichen Forschung und Entwicklung ist es für viele Firmen essenziell wichtig das für diese Segmente keine potenzielle Risiken in das Unternehmen eingeschleust werden. Die Detektei Reimann hat durch umfangreiche Bewerberhintergrund Prüfungen einige Unternehmen vor potenziellem Schaden wie zum Beispiel Patentdiebstahl bewahren können.

Informationen einholen

In der heutigen Geschäftswelt ist es essenziell wichtig, dass Sie Informationen über Bewerber einholen die sich für hoch dotierte Positionen in Ihrem Unternehmen bewerben.
Die eingereichten Unterlagen der Bewerber entscheiden oft im Vorfeld ob und wer diese Positionen in ihrem Unternehmen erhalten soll.

Die Ermittler der Detektei Reimann haben große Erfahrung im Bereich der Bewerberhintergrund Prüfung entwickelt und durch umfangreiche Ermittlungsmethoden konnten wir unsere Mandanten schon vor einigen „Blendern“ schützen.

Es ist verständlich und nachvollziehbar das sich jeder Bewerber in seiner schriftlichen oder mündlichen Bewerbung möglichst positiv und interessant präsentiert. Und oft entscheiden dann nur kleine Nuancen darüber wer eine Stelle in dem betreffenden Unternehmen erhält. Und es spricht sicherlich auch nichts dagegen, wenn ein Bewerber auf all seine Stärken hinweist und seine beruflichen Qualifikationen und Erfahrungen deutlich in den Vordergrund stellt.

Diese Situation ist für viele Personalplaner vergleichbar mit einem Balztanz wo jede beteiligte Partei versucht den gegen überlegenen Part von sich zu überzeugen. Dazu werden aufseiten der Unternehmen dann oft sehr viele kritische Fragen gestellt und man versucht den Bewerber auf alle möglichen Schwachpunkte „abzuklopfen“ und es wird sich ein Überblick über die angegebenen Kenntnisse zu verschaffen.
Wenn es sich dabei dann auch noch um gut dotierte Positionen im Unternehmen handelt und der betreffende Bewerber scheinbar über alle erforderlichen Qualifikationen und auch Erfahrung verfügt, ist es nicht selten so das diese Bewerber in einer stärkeren Verhandlungsposition sind als die Firma, die den Bewerber einstellt.

Gerade im Bereich der Unternehmensspitzen sind es oft nur sehr wenige Bewerber die überhaupt in Frage kommen, wenn es darum geht diese oder jene Führungsposition neu zu besetzen. Auch ist es im medizinischen Bereich nicht unbekannt, dass dort nur sehr wenige Bewerber überhaupt die entsprechenden Erfahrungen und Kenntnisse mitbringen. Nun sind leider auch die Personalplaner und Leiter von Human Resource Abteilungen keine Hellseher und müssen sich darauf verlassen, dass die Angaben der entsprechenden Bewerber auch korrekt sind.

Bewerberhintergrundprüfung

Wir haben in der Vergangenheit jedoch die Erfahrung gemacht, dass wir bei Ermittlungen für unsere Mandanten auf unglaubliche Manipulationen seitens der scheinbar kompetenten Bewerber gestoßen sind. Ein Mandant der Detektei Reimann der im medizinischen Bereich einen neuen Mitarbeiter für eine hohe und verantwortungsvolle Position suchte, bemerkte nach einiger Zeit, dass etwas mit dem neuen Leiter einer Station nicht ganz in Ordnung war. Allerdings leider erst, nachdem die Personalabteilung den Bewerber mit dem eindrucksvollen Lebenslauf eingestellt hatte. Unsere Ermittler haben dann alle Unterlagen, Abschlüsse und vorgelegten Dokumente hinsichtlich ihrer Authentizität überprüft und konnten unfassbares zutage fördern: fast alle Angaben des angeblichen Chefarzt waren gefälscht und die Berufserfahrungen in angegebenen Krankenhäuser stimmten nicht. In diesem Fall war unser Mandant einem sehr hohen wirtschaftliche und auch moralischem Risiko ausgesetzt, da es sich hier um einen Bereich handelte, wo es buchstäblich um Leben und Tod geht. Nach sehr intensiven Ermittlungen, die wir durchgeführt haben, konnten wir unserem Mandanten mitteilen, dass es sich um einen Krankenpfleger handelte der ein abgebrochenes Medizinstudium und mehrere Arbeitsplatzwechsel wegen problematischem Verhalten vorzuweisen hatte.
Unser Mandant wurde durch wirklich sehr professionell gefälschte Abschlüsse und Dokumente getäuscht. Zudem ist der Bewerber im Bewerbungsgespräch absolut kompetent, vertrauenswürdig und entschlossen aufgetreten. Gepaart mit einem guten Aussehen und einer selbstbewussten Darstellung und dann auch noch mit einem ausgezeichneten Lebenslauf und einer Erfahrung, die in diesem Fall gewünscht war, hatte dieser „Blender“ mehr oder weniger ein leichtes Spiel unseren Mandanten zu täuschen.

Naturgemäß möchte jeder Bewerber sich von seiner besten Seite präsentieren. Nicht selten jedoch versuchen sich Bewerber einen Vorteil gegenüber ihren Mitbewerbern zu verschaffen, indem nicht korrekte Qualifikationen oder Berufserfahrungen oder ganze Lebensläufe falsch angegeben werden.
Somit ist dies eine konkrete Gefahr für Ihr Unternehmen, denn wenn Bewerber auf diese Weise in Ihr Unternehmen eintreten besteht die Gefahr, dass aufgrund der fehlenden Qualifikationen Schaden für Ihr Unternehmen entsteht. Als Unternehmenslenker sind Sie verantwortlich dafür wer in ihrem Namen Geschäftsanschlüsse tätigt. Die Wirtschaftsdetektei Reimann berät Sie umfassend und wir können ihnen helfen die richtigen Bewerber zu finden – und die falschen auszusortieren. Kontaktieren Sie uns!

Open chat